Radroutenplaner NRW

Durch die Realisierung des landesweiten Radverkehrsnetzes wurde ein wichtiger Schritt zur weiteren Förderung des Radverkehrs in NRW gemacht. Hierbei wird für ganz NRW ein flächendeckendes System mit fahrradfreundlichen Strecken und einem einheitlichen System zur Wegweisung angestrebt. Diese Strecken lassen sich perfekt mit Fahrrad Navis planen und die Strecken daraufhin abfahren.

Routen für Alltag und Freizeit

Radroutenplaner NRW
Garmin Edge 810 GPS Radcomputer

Alle Städte und Gemeinden werden durch das Radverkehrsnetz NRW miteinander verbunden und es wird versucht, die jeweiligen Zentren und Bahnhöfe auf so kurze und direkte Wege wie möglich miteinander zu verknüpfen. Das Radverkehrsnetz NRW dient dabei vor allem dem alltäglichen Bedarf, soll also Fahrten zur Arbeit oder Einkäufe mit dem Fahrrad erleichtern. Das Netz wird jedoch auch um hochwertige touristische Routen für das Freizeitfahren mit dem Rad ergänzt.

Dieses landesweite Radverkehrsnetz ist auch die Grundlage für andere Radroutenplaner, die Online angeboten werden. Auf der Internetseite www.radroutenplaner.nrw.de steht ein Online Routenplaner zur Verfügung, der durch die Eingabe von Start und Ziel sowie Zwischenpunkten eine passende Tour zusammenstellt. Dabei können verschiedene Gesichtspunkte wie Sehenswürdigkeiten, topografische Verhältnisse, Übernachtungsmöglichkeiten oder An- und Abreise mit der Bahn zusammengestellt werden.

Der Online Radroutenplaner NRW bietet auch überregionale sowie lokale und regionale Themenrouten an. Die überregionalen Themenrouten dienen vorwiegend dem touristischen Fahrradverkehr. Dabei handelt es sich um großräumige und beschilderte Radrouten, die Mindeststandards wie Befahrbarkeit, Kartenmaterial, Wegweisung und eine touristische Infrastruktur gewährleisten. Diese Routen sind im Online Radroutenplaner integriert und können am besten mit Navigationsgeräten für Fahrräder wie beispielsweise unserem Testsieger dem Garmin Edge 810 befahren werden.

Die regionalen und lokalen Routen, die nicht innerhalb des landesweiten Radverkehrsnetzes liegen, können ebenfalls in den Routenplaner integriert werden. Dabei müssen sie Mindeststandards wie beispielsweise eine vorhandene Zielwegweisung erfüllen.

[rehub_affbtn btn_text=“Jetzt günstig Garmin Edge 810 kaufen“ btn_url=“http://www.amazon.de/Garmin-Radcomputer-ActiveRouting-Live-Tracking-Track-Navigation/dp/B00B06J194%3FSubscriptionId%3DAKIAJ2CCNMSPPTBCX3ZQ%26tag%3Dkumotradin-21%26linkCode%3Dxm2%26camp%3D2025%26creative%3D165953%26creativeASIN%3DB00B06J194″]

ADFC Touren

Zudem stellt der ADFC Routen auf der Seite des Online Routenplaners vor, die halb- oder ganztägig andauern. Diese Vorschläge für Touren sind als nicht beschildertes Element ergänzend in das Radnetz integriert worden. Touren werden auf der Seite bisher von den ADFC Kreisverbänden Dortmund, Köln und Wuppertal angeboten.

Radroutenplaner NRW als App

Die Dienste des Radroutenplaners NRW stehen auch als App für Smartphones mit dem Betriebssystem Android oder für das iPhone zur Verfügung. Die mobile Anwendung enthält alle grundsätzlichen Funktionen des Online Radroutenplaners. Erweitert wurde die App um die Möglichkeit, die eigene Position per GPS bestimmen zu lassen. Dadurch kann als Startpunkt auch der aktuelle Standort gewählt werden. Bei der Kartenansicht kann man sich die aktuelle Position einblenden und die Karte bei der Fahrt mitwandern lassen. Bei Bedarf steht die App mit den Servern des Radroutenplaners in Verbindung und lädt Daten oder Karten von dort herunter. Eine Datenverbindung ist für die Verwendung der App in jedem Fall nötig, offline kann die App nicht angewendet werden.

Anregungen für Touren auf den Radwegnetz NRW

NRW kann als das Fahrradland Nummer eins in Deutschland gesehen werden. Die 13.800 Kilometer Radwegnetz verhelfen dank ihrer einheitlichen Wegweisung dazu, immer den passenden Weg zu finden. Verschiedene Themenrouten zeigen viel über die verschiedensten Regionen NRWs. Egal, ob man gemütlich über stillgelegte Bahntrassen fahren oder lieber sportlich unterwegs sein und viele Höhenmeter absolvieren will – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Auf www.nrw-tourismus.de finden sich unter der Rubrik „radfahren“ ebenfalls viele Anregungen zu allerlei Touren mit dem Rad durch NRW. Zu den vorgestellten Routen können die Daten zu den einzelnen Etappen heruntergeladen werden. Dabei erhält man eine Tourenbeschreibung sowie verschiedenen Daten zur Route wie: Länge, Höhenmeter, Zeitbedarf, den Startpunkt usw. Da die Route durch das Radwegnetz NRW ausgeschildert ist, reicht es aus den Startpunkt sowie die einzelnen Zwischenetappen zu kennen. Es ist jedoch auch möglich, die GPS-Daten zu erhalten und sich so zusätzlich mit dem Smartphone oder Navi navigieren zu lassen. Auf der Seite wird auch auf den bereits erwähnten Routenplaner NRW hingewiesen und Routen des ADFC vorgestellt.

Radroutenplaner NRW ADFC

Auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club bietet deutschlandweit Tourenvorschläge an. Innerhalb von NRW gibt es eine große Auswahl an verschiedenen vorgegebenen Routen, zu denen man sich die Touren-Daten als GPX oder KML für Google Earth herunterladen kann. Dort kann auch speziell in einer Region durch die Eingabe der Postleitzahl eine passende Route gefunden werden.

Wer Start und Ziel seiner Route selbst innerhalb von NRW festlegen will, der kann auch auf die üblichen Online Routenplaner und Apps zurückgreifen. Diese bieten ihre Dienste deutschlandweit an und können so gut durch die Gebiete NRWs navigieren. Zu nennen sind hierbei Google Maps, die Radroutenplaner von Falk und Marco Polo, sowie der Dienst Bike.net und die Apps komoot und naviki.

Verwendung von GPS-Apps als Radroutenplaner NRW

Wer die GPS-Daten seiner Radroute durch NRW genauestens kennt, der kann diese in eine App für Android oder iOS übertagen. Mit der Eingabe der Daten wird die passende Route berechnet und so zum Ziel navigiert. Die App OruzMaps ist ein gutes Programm, um sich auch Offline auf dem Fahrrad navigieren zu lassen. Hier werden detaillierte OpenStreetMap-Karten gezeigt, Routen können nachgefahren und Strecken aufgezeichnet werden. Zwar ist die App Offline mit vorgegebenen Routen nutzbar, jedoch nicht, wenn selbstständig Routen zu einem beliebigen Ziel erstellt werden wollen. Dazu ist dann doch eine Internetverbindung von Nöten. Damit die App auch Offline für selbst erstellte Routen genutzt werden kann, empfiehlt sich die zusätzliche Installation der App BRouter. Durch sie wird OruzMaps um die Funktion des Offline-Routings erweitert. Nun kann im Smartphone Browser nach den passenden GPS-Tracks gesucht und diese dann auf die App übertragen werden.

[rehub_affbtn btn_text=“Jetzt günstig Garmin Edge 810 kaufen“ btn_url=“http://www.amazon.de/Garmin-Radcomputer-ActiveRouting-Live-Tracking-Track-Navigation/dp/B00B06J194%3FSubscriptionId%3DAKIAJ2CCNMSPPTBCX3ZQ%26tag%3Dkumotradin-21%26linkCode%3Dxm2%26camp%3D2025%26creative%3D165953%26creativeASIN%3DB00B06J194″]

Vielfältige Möglichkeiten

Um sich mit dem Fahrrad durch Nordrhein-Westfalen navigieren zu lassen, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten an. Die erste Anlaufstelle ist definitiv die Website www.routenplaner.nrw.de. Dieser Dienst bietet nicht nur das bloße Navigieren durch NRW durch die Eingabe von Start und Ziel, sondern zeigt auch beispielhafte Themenrouten zum Nachfahren und Routen des ADFC. Des Weiteren erhält man hier alle wichtigen Informationen rund um die Fahrrad Tour: Sehenswürdigkeiten, Tourentipps, allgemeine Infos zum Radfahren in NRW sowie Tipps für Rastplätze, Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants. Der Dienst ist zudem als App verfügbar und wird auch für zahlreiche andere Bundesländer angeboten.

Die Website www.nrw-tourismus.de bietet zwar kein eigenes Programm als Radroutenplaner NRW an, gibt jedoch ebenfalls viele Anregungen zu unterschiedlichen Routen mit dem Rad durch NRW. Die GPS-Daten können heruntergeladen und beispielsweise in den Routenplaner NRW oder andere Programme übertragen werden. Wer auf sein geliebtes Fahrrad Navi nicht verzichten will, gibt seine Daten für die Route durch NRW einfach dort ein. Hier entfallen dann jedoch die speziellen Informationen bezüglich der Region, die Plattformen wie routenplaner.nrw.de und nrw-tourismus.de bieten können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.