Garmin Edge 130: Navi mit superscharfem Bildschirm, gutem GPS und Bluetooth

Sale
Garmin Edge 130 GPS-Fahrradcomputer, Schwarz, M
1 Bewertungen

Der kleine Garmin Edge 130 hat einen scharfen Bildschirm und leicht verständliche Menüs. Im direkten Vergleich Garmin Edge 130 vs 520 liegt der Edge 130 preislich zwischen dem Edge 520 und dem Lezyne Super GPS. Der Funktionsumfang des 130er ist im Vergleich zu beiden reduziert, was aber auch Vorteile hat. Preislich wird der Garmin Edge 130 bei Amazon für unter 200 Euro angeboten.

Kurzbericht:

  • Der Bildschirm des 130er ist auch im direkten Sonnenlicht brillant.
  • Fünf Tasten steuern das Gerät: Power, Runde, Start/Stop, Hoch/Menu und Runter.
  • Die Runden- und Start-/Stopptaste befinden sich an der gleichen Stelle wie bei anderen Edge-Computern mit Tastenbedienung. Dies bedeutet, Sie können den Computer nicht an den Lenker an einer Außenmontage befestigen.
  • Wenn der Edge 130 mit einem Herzfrequenzmonitor verwendet wird, gibt er nach der Fahrt selbstständig Trainingsratschläge.
  • Die Tasten sind einfach zu bedienen, ohne dass man sich um sie kümmern muss.
  • Der Edge 130 ist winzig, hat aber eine Akkulaufzeit von 15 Stunden.
  • Für ein paar Euro mehr bietet der Garmin Edge 520 deutlich mehr Trainings- und Navigationsmöglichkeiten. Aber wenn Sie ein einfaches, kleines, scharfes GPS-Gerät wollen, dann ist der 130 genau das Richtige für Sie.
  • Jeder Bildschirm verarbeitet zwischen einer und 10 Zeilen Daten. Sie können auch zwischen verschiedenen Layouts für die gleiche Anzahl von Zeilen wählen.
  • Während die meisten Informationen numerisch dargestellt werden, wird die Höhe als Grafik angezeigt.

Pluspunkte:

  • Der Sharp Bildschirm ist gut zu lesen
  • Kleiner Formfaktor
  • Lange Akkulaufzeit
  • Drahtlose automatische Uploads

Weniger positiv:

  • Teurer als der Leyzne Super GPS
  • Keine Basiskartenoption, sodass die Navigation nur eine Linie auf einem weißen Bildschirm ist.

Das Edge 130 ist eine klare Kaufempfehlung, wenn Sie ein scharfes Display, kleines GPS, das mit Ihren anderen Geräten kommunizieren kann, aber kein vollwertiges Trainings- und Navigationsgerät haben möchten.

Wenn Sie von der Preis- und Funktionsliste der Top-End-GPS-Geräte überwältigt sind, aber ein zuverlässiges Gerät suchen, das die Grundlagen abdeckt, dann ist der neue Garmin Edge 130 genau das Richtige für Sie. Der schlanke Computer verfügt über alle grundlegenden Funktionen plus moderne Funktionen wie automatische Uploads und Benachrichtigungen bei eingehenden Anrufen und Textnachrichten sowie über eines der gestochen scharfen, leicht lesbaren Displays, die Sie in einem Fahrradcomputer finden können.

Direkt bei Amazon bestellen

Kleiner Formfaktor

Beginnen wir mit den physikalischen Eigenschaften. Die 40 x 62 x 17 mm Einheit ist ziemlich winzig, wie es bei Radfahrern üblich ist, hat aber immer noch einen recht großen 1.8in / 46mm Bildschirm.
Der Schwarz-Weiß-Bildschirm besticht durch seine klare Ablesbarkeit. Das 303 x 230 Pixel-Display verfügt über ein Memory-in-Pixel (MIP)-Display, das eine schnellere maximale Bildrate als andere, teurere Garmin-Computer ermöglicht.
Zum Beispiel ist der Edge 820 größer, hat aber nur ein 200×265 Pixel Display, und der Edge 1030 hat ein 282×470 Pixel Display. MIP jedoch nicht. Das Ergebnis ist ein scharfes Display, das in der Sonne und/oder mit Sonnenbrille gut ablesbar ist.
Er wiegt nur 33 Gramm, hat aber eine Akkulaufzeit von 15 Stunden.

Bei den meisten Computern bevorzugen die meisten Radfahrer aus ästhetischen und optischen Gründen eine Außenmontage. Einen großen Edge 1030 am Stiel zu haben, sieht aber irgendwie albern aus. Aber der Edge 130 ist so klein, dass er fast verschwindet, wenn er mit dem mitgelieferten Gummiband am Lenker oder dem Vorbau befestigt wird.

Grundfunktionen des Edge 130

Wenn Sie die Grundlagen von Geschwindigkeit, Distanz, Zeit, Höhe, Herzfrequenz und Leistung wollen, ist der Edge 130 genau das Richtige für Sie. Und es gibt einige Variationen dieser Metriken, wie zum Beispiel Durchschnitt, Rundenzeit und 3-Sekunden-Durchschnitt.

Aber es gibt nicht die endlosen Variationen für Trainingsmetriken, die Sie auf anderen teureren Computern finden werden. Vergessen Sie TSS oder IF, der Edge 130 bietet nicht einmal Metriken wie 1s Leistung oder links/rechts Leistung. Wenn Sie also gerne mit Power trainieren möchten, ist dies nicht Ihr Hauptcomputer für das Training.

Wenn der Edge 130 mit einem Herzfrequenzmonitor verwendet wird, gibt er nach der Fahrt selbstständig Trainingsratschläge.

Für die Navigation gibt es einige grundlegende Optionen. Auf dem Edge 130 gibt es keine Grundkarte, sondern nur einen leeren weißen Bildschirm mit einer Linie zur Markierung des Weges. Sie können eine erstellte Routendatei auf das Gerät laden, wenn es mit einem Computer verbunden ist, und dann der Linie mit einigen grundlegenden Hinweisen vom Edge 130 folgen.

Und Sie können auch die Funktion „Zurück zum Start“ verwenden, wenn Sie auf einer Fahrt sind, indem Sie entweder „über die gleiche Route“ oder „gerade Linie“ wählen.

Während die Navigation nur ein Punkt auf einem leeren Bildschirm ist und alle anderen Informationen in numerischer Form dargestellt werden, wird der Höhenverlust und -gewinn für jede Fahrt in einer Grafik dargestellt.

Sie können jede Seite mit bis zu 10 Feldern einrichten, mit einigen verschiedenen Optionen im Layout. Sie müssen das Layout auf dem Computer einrichten, nicht mit einer App.

Benutzerfreundliche Bluetooth-Funktionen

Der Edge 130 kann an Peripheriegeräte wie einen Herzfrequenzmonitor oder einen Leistungsmesser über ANT+ oder Bluetooth angeschlossen werden, was ziemlich fortschrittlich ist. Bluetooth sorgt oft für eine stabilere Verbindung.

Das Beste an Bluetooth auf einem GPS ist jedoch, wie es sich mit Ihrem Handy verbindet, um eingehende Text-/Anrufbenachrichtigungen und automatische Uploads Ihrer Fahrten zu erhalten. Es ist hilfreich zu sehen, wer unterwegs anruft, ohne dazu das Telefon aus dem Trikot graben zu müssen. Ruft eines der Kinder an? Sie halten an, um den Anruf zu beantworten. Wenn es ein Anruf von der Arbeit ist…. Sie melden sich wieder.

Sie können das Gerät auch auf LiveTrack einstellen, womit Ihre Freunde oder Familie Ihnen auf einem Computer folgen können, sofern Sie mit Ihrem Smartphone unterwegs sind.

Direkt bei Amazon bestellen

Strava und Apps

Wenn es um 3rd Party Apps geht, ist der Edge 130 etwas anders als seine teureren Geschwister. Aber es ist auch anders als die bisherigen preiswerteren Angebote. Das Gerät unterstützt Connect IQ Apps, aber nur in der Datenfeldvielfalt. Das heißt, es unterstützt nicht die anspruchsvolleren vollwertigen Anwendungen, die unabhängig von einem bestimmten Sportmodus arbeiten. Aber es kann den Datenfeldtyp Connect IQ verwenden, um Daten von verschiedenen Sensoren zu sammeln (oder einfach nur eindeutige Datenfelder zu haben). Für den Preis macht das Sinn. Dagegen passen die ausgewachsenen Apps und dergleichen besser in einen qualitativ hochwertigeren Bildschirm mit Farben (was dem Edge 130 fehlt).

Die fehlende Fähigkeit für vollwertige Apps bedeutet, dass Apps wie die TrainingPeaks oder Best Bike Split Workout Downloader Apps hier nicht funktionieren (obwohl das Gerät ohnehin keine strukturierten Workouts unterstützt). Aber das bedeutet nicht, dass alle Drittanbieter davon ausgenommen sind. Vor allem aber steht Strava in Sachen Integration allein da.

Als Ergebnis können Sie Strava Live Segments in einer Schwarz-Weiß-Version von dem sehen, was Sie auf teureren Geräten sehen würden. Dies ist das erste Mal, dass Garmin Strava Live Segments auf ein Gerät in dieser Preisklasse bringt. Dies geschah wohl weitgehend durch die Konkurrenz von Lezyne und Polar, die Strava Live Segments in dieser Preisklasse angeboten haben.

Wie bei fast jedem anderen Gerät, wird es sowohl Ihre Sternsegmente auf Strava herunterladen, als auch theoretisch beliebte Segmente in Ihrer Nähe auswählen.

GPS Genauigkeit

Es gibt wahrscheinlich kein Thema, das so viel Diskussion und Leidenschaft weckt wie GPS-Genauigkeit. Selbst mit einfachem GPS liefert der Edge 130 gute Ergebnisse. Diese werden, vor allem, wenn man im Bereich hoher Gebäude unterwegs ist, durch die Aktivierung von GLONASS/Galileo GPS-Satelliten noch präziser.

Garmin Edge 130 vs 520

Der Edge 520 ist nicht viel teurer, bietet aber ein wesentlich umfangreicheres Trainingspaket.
Wenn Sie einen Garmin für Training oder Rennen verwenden möchten, würden wir den 520 empfehlen. Es ist ein wenig größer und hat einen Farbbildschirm, der mit Karten umgehen kann. Das Hauptmerkmal sind jedoch die Power-Centric Features. Zusätzlich zu den verschiedenen Metriken kann der 520 Sie auch durch Tests und Schulungen führen. Allerdings ist die Akkulaufzeit des 130 um mindestens fünf Stunden höher.

Direkt bei Amazon bestellen

Garmin Edge 130 GPS vs Lezyne Super GPS

Während der Bildschirm des Edge 130 den Angeboten von Lezyne weit überlegen ist, ist das Super GPS billiger und hat mindestens die doppelte Anzahl an Metriken wie der Edge 130.
Mit dem Super GPS können Sie auch die Bildschirmlayouts mit der Begleitanwendung konfigurieren, was viel einfacher und schneller ist als das Blättern durch Menüs auf einem kleinen Computer mit Auf- und Ab-Tasten.
Die Lezyne App funktioniert auch für die Navigation on the fly: Durchsuchen Sie die Karte auf Ihrem Handy, um Ihr Ziel zu finden, dann laden Sie es auf Ihr Super GPS zur Navigation. Die Navigation des Edge 130 funktioniert nur, wenn Sie ihn an einen Computer für eine vorinstallierte Route anschließen oder wenn Sie die Funktion „Zurück zum Start“ verwenden.
Allerdings ist das Lezyne Super GPS nicht annähernd so elegant wie der Edge 130, und der Bildschirm ist bei Weitem nicht so scharf.

Unterm Strich: Ein einfaches aber feines kleines GPS-Gerät

Der Garmin Edge 130 GPS ist kein Extremfall an irgendeinem Ende eines Spektrums, außer bei der Bildschärfe. Es ist nicht das billigste, das kleinste, das größte oder das robusteste Gerät.
Es kann jedoch eine gewisse Anzahl der grundlegenden Dinge recht gut: Aufnahme und Anzeige von GPS-, Sensor- und barometrischen Daten in einem winzigen Paket, Anzeige auf einem sehr scharfen Bildschirm und drahtloses Hochladen nach Strava oder anderswo, wenn Sie mit dem Training fertig sind.
Für einen einfachen GPS-Computer ist es nicht der billigste, aber vielleicht der beste. Der Preis für den Garmin Edge 130 bei Amazon ist aktuell günstig und empfiehlt den Kauf.