Fahrrad Routenplaner Hamburg

Fahrrad Routenplaner Hamburg

Hamburg, die Stadt an der Elbe und zweitgrößte Stadt Deutschlands, wird zur Erkundung mit dem Fahrrad auch für Touristen immer attraktiver. Verschiedene Routen können so befahren und die vorhandenen Sehenswürdigkeiten der Stadt erkundet werden.

Mit einer Fläche von 755,26 Quadratkilometern bietet Hamburg eine große Fläche zum Erkunden. Besonders anziehend und populär ist die Stadt vor allem durch dort laufenden Musicals, wie der Dauerbrenner „Der König der Löwen“, einzigartige Stadtmeilen wie die Reeperbahn sowie die tollen Aussichten am Hamburger Hafen.

[rehub_affbtn btn_text=“Jetzt günstig Garmin Edge 810 kaufen“ btn_url=“http://www.amazon.de/Garmin-Radcomputer-ActiveRouting-Live-Tracking-Track-Navigation/dp/B00B06J194%3FSubscriptionId%3DAKIAJ2CCNMSPPTBCX3ZQ%26tag%3Dkumotradin-21%26linkCode%3Dxm2%26camp%3D2025%26creative%3D165953%26creativeASIN%3DB00B06J194″]

Fahrrad als Alternative zum Nahverkehr

Fahrrad Routenplaner Hamburg
Das Rad ist eine gute Alternative zum Auto

Wer sich in Hamburg daran macht alle Attraktionen zu entdecken und zu bestaunen, macht sich meist zwangsweise mit der S-Bahn oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg. Um alle Ecken Hamburgs sehen zu können, reicht es nicht aus zu Fuß zu starten, da es sowohl zeitlich als auch körperlich nicht machbar ist. Möchte man jedoch auf frische Luft nicht verzichten, aber gerne darauf alles zu verpassen, was man beim S-Bahn-Fahren nicht intensiv genug sehen kann, greifen viele gerne auf das Fahrrad zurück.

Seit 2011 steht auf der Website www.fahrrad.hamburg.de ein Fahrrad Routenplaner für Hamburg zur Verfügung. Dort findet man radfreundliche Touren, die online geplant und mit der App „komoot“ auf das Smartphone übertragen werden können. So wird das Smartphone zum Fahrrad Navi.

Der Fahrrad Routenplaner für Hamburg lässt sich leicht bedienen. Es werden einfach Start- und Zielpunkt in den Online Routenplaner eingegeben und schon wird eine fahrradfreundliche Strecke berechnet. Der Dienst berücksichtigt dabei aber nicht nur die üblichen Fahrradwege, sondern auch Nebenstraßen. Dadurch wird man noch zügiger, aber dennoch entspannter durch Hamburg geführt. Der Fahrrad Routenplaner für Hamburg zeigt dabei eine Karte an. In einer Übersicht kann man sehen, welche Wege noch zu erwarten sind. Wenn sich einmal kurze Strecken auf großen Straßen oder Fußwegen doch nicht vermeiden lassen, gibt es spezielle Warnungen, die zum Absteigen auffordern.

Ist die Tour geplant, sendet man diese mit nur einem Klick direkt auf das Smartphone. Mit der passenden App von komoot kann sie so genutzt werden. Durch die App werden die aktuelle Position, die Geschwindigkeit und die noch zu fahrende Strecke angezeigt. Mit ihr können sogar spezielle Touren zu bevorzugten Sehenswürdigkeiten geplant werden. Die App bietet auch außerhalb von Hamburg ihren Service an. Den Online Fahrrad Routenplaner für Hamburg wurde durch die gemeinsame Arbeit vom Stat-Up-Unternehmen komoot sowie der hamburg.de GmbH & Co. KG entwickelt.

Online Routenplaner und Apps

smartphone-569076_640
Apps sind eine gute Alternative zu Online Portalen

Neben diesem speziellen Fahrrad Routenplaner für Hamburg gibt es natürlich auch die üblichen Online Routenplaner und Apps, um Touren innerhalb von Hamburg zu berechnen. Hier bieten sich Dienste wie Google Maps, Bike.net, Falk und Marco Polo an. Mit all diesen Programmen lassen sich je nach Standort die passenden Fahrrad Touren berechnen. Besonders geeignet sind Online Fahrrad Routenplaner für Hamburg vor allem für Touristen, die nur für kurze Zeit zu Besuch in der Stadt sind. Um sich zurecht zu finden, stellen die Routenplaner alle wichtigen Informationen rund um die besten Touren zur Verfügung. Für Touristen sind sie auch deshalb vorteilhaft, da man sich für eine gelegentliche oder sogar einmalige Nutzung des Routenplaners nicht gleich ein Navigationssystem anschaffen oder eine App installieren muss.

Wer aber des Öfteren mit dem Fahrrad in Hamburg unterwegs ist und verschiedenste Routen entdecken will, wird sich mit einer auf dem Smartphone installierten App besser zurechtfinden. Mit einer Fahrrad Routenplaner App können nicht nur Touren zuvor geplant, sondern auch für folgende Fahrten gespeichert werden. Das Handy kann mit der passenden Halterung an den Fahrradlenker montiert und so einfach zum Navi umfunktioniert werden. Der Nachteil bei der Nutzung des Smartphones liegt jedoch darin, dass es sich nicht für allzu lange Strecken eignet. Dafür ist die Akku Laufzeit einfach nicht ausreichend genug. Durch eine sogenannte Powerbank, also einen transportablen Akku, kann die Akkulaufzeit jedoch erhöht werden.

[wpsm_afflist ids=“11,“ ]

Fahrrad Navis

Für Sportler, die deutlich häufiger und längere Touren durch Hamburg fahren, eignen sich jedoch immer noch richtige girl-958246_640Fahrrad Navis am besten. Die Fahrrad Navis bieten dieselben Funktionen wie auch die Online Routenplaner und Apps. Start und Ziel können eingegeben und so die passende Route fürs Fahrrad berechnet werden. Doch das Navigationsgerät stellt noch mehr Funktionen als die bloße Route sowie Daten der Geschwindigkeit und bereits gefahrener Route zur Verfügung.

Die angegebenen Daten sind vielfach detaillierter und bieten gerade für Fitnessbegeisterte große Vorteile. Durch verschiedene Schnittstellen können zusätzliche Geräte an das Navigationsgerät angebracht werden. Mit Herz- und Trittfrequenzmesser kann so der aktuelle körperliche Zustand immer im Auge behalten und später ausgewertet werden. Je nach Modell können sich die jeweiligen Funktionen der Geräte voneinander unterscheiden. Für längere Touren ist es hier jedoch auch von Vorteil, dass die Akkulaufzeiten deutlich länger sind als es bei normalen Smartphones der Fall ist. Der Akku hält so über mehrere Stunden und lange Touren über einen ganzen Tag, sind damit absolut problemlos zu bewältigen.

Beispielhafte Routen für Hamburg

Wer sich keine eigene Route zusammenstellen will, sondern vor allem darauf bedacht ist, alle Sehenswürdigkeiten und andere interessante Orte Hamburgs abzuklappern, kann auch auf vorgefertigte Routen zurückgreifen. Websites wie www.hamburg.de stellen verschiedene Routen vor. Dazu gehören neben Alltagsrouten, um die tägliche Fahrradnutzung in Hamburg zu erleichtern, auch Freizeitrouten, die vor allem für erholsame Fahrradfahrten gedacht sind.

Bei den Alltagsrouten gibt es zwölf vom Rathausmarkt ausgehende sternförmig verlaufende Routen, die die Innenstadt Hamburgs mit den Zentren der Bezirke verbinden. Zwei weitere Ringverbindungen führen durch die Wohngebiete der inneren und äußeren Stadt. Dabei verlaufen die Strecken überwiegend abseits von zu stark befahrenden Straßen. Zudem wurde mitbedacht, dass die Bodenbeläge witterungsbeständig und ausreichend beleuchtet sind, wobei hier Ausnahmen die Regel bestätigen. Die insgesamt 14 Routen enthalten detaillierte Beschreibungen und stehen zum Ausdrucken zur Verfügung.

15 Radwanderrouten, die sogenannten Freizeitrouten, führen durch schöne Landschaften wie Parks, aber auch zu wichtigen städtischen Attraktionen. Im Vergleich zu den Alltagsrouten sollen die Freizeitrouten vor allem einer erholsamen Radtour, beispielsweise am Wochenende, dienen. Hierbei handelt es sich um ein Hauptnetz aus 15 Freizeitrouten, die eine Länge von insgesamt 400 Kilometern aufweisen. Die GPS-Daten der Routen stehen zum Download zur Verfügung und lassen sich auf mobile Geräte sowie Navis übertragen. Auf der Website www.hamburg.de können neben den festgelegten Alltags- und Freizeitrouten aber auch eigene Routen mit dem vorhandenen Routenplaner geplant werden.

[rehub_affbtn btn_text=“Jetzt günstig Garmin Edge 810 kaufen“ btn_url=“http://www.amazon.de/Garmin-Radcomputer-ActiveRouting-Live-Tracking-Track-Navigation/dp/B00B06J194%3FSubscriptionId%3DAKIAJ2CCNMSPPTBCX3ZQ%26tag%3Dkumotradin-21%26linkCode%3Dxm2%26camp%3D2025%26creative%3D165953%26creativeASIN%3DB00B06J194″]

Für jeden das Passende dabei

Bildschirmfoto 2016-03-04 um 16.43.52Wer den passenden Fahrrad Routenplaner für Hamburg sucht, sollte sich zuvor Gedanken darüber machen, welche Ansprüche er an die Route hat. Wer nur gelegentlich in Hamburg unterwegs ist, kann schon mit einem Online Routenplaner für Hamburg gut bedient sein. Die Route lässt sich so einfach am PC planen und kann dann mit dem Smartphone unterwegs genutzt werden. Wem die Smartphone Nutzung ausreicht, aber schon etwas öfter in Hamburg unterwegs ist, kann zu einer der bekannten Fahrrad Navi Apps greifen, die ihre Dienste für ganz Deutschland zur Verfügung stellen.

Für Touristen, die die Charakteristik der Stadt und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen lernen wollen, sind die vorgefertigten Routen, die Online vorgestellt werden, eine gute Sache. Sie lernen so nicht nur die interessantesten Gebiete innerhalb Hamburgs kennen, sondern werden auch nur über fürs Fahrrad geeignete Strecken geführt. Für die in Hamburg beheimateten Menschen sind die vorgestellten Alltagsrouten eine schöne Sache und erleichtern die tägliche Fahrt mit dem Fahrrad. Die verschiedenen Routen lassen sich per Download aufs Smartphone oder Navi übertragen. Für Vielfahrer und sportliche Radler stellen Fahrrad Navis die beste Alternative dar, da hier auch auf zusätzliche Funktionen wie das Messen der Herzfrequenz und vieles mehr zurückgegriffen werden kann.

Als Fahrrad Routenplaner für Hamburg stehen die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für jede passende Situation findet sich so immer der passende Dienst und so auch die passende Route, die einen sicher durch die Gebiete von Hamburg führt.

[rehub_affbtn btn_text=“Jetzt günstig Teasi One² kaufen“ btn_url=“http://fahrradnavitest.de/recommends/teasi-one%c2%b2-wander-fahrradnavigationsgeraet-mit-27-laender-europakarte/“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.